BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
(06024) 630050
Link verschicken   Drucken
 

Plastik im Alltag – und wie man es vermeiden kann

Im ersten Halbjahr des Schuljahres 2019/20 beschäftigte sich die Umwelt-AG hauptsächlich mit dem Thema „Plastik – wirklich überall unverzichtbar?“

 

In diesem Zusammenhang vergruben wir eine Bananenschale, einen Zweig, Papier und Plastik in unserem Hochbeet und beobachteten alle 2 Wochen, wie sich die Materialien veränderten. Während es bei der Bananenschale und dem Papier relativ schnell zu Zerfallserscheinungen kam, wurde klar, dass das Holz- und vor allem das Plastikstück geringe bzw. keine Veränderung
aufwiesen. Daher überlegten wir uns, wo in unserem Alltag überall Plastik auftaucht und wie wir es vermeiden können. Dafür verglichen und bewerteten wir verschiedene Arten von Verpackungsmaterialien und stellten zum Teil sogar umweltfreundlichere Produkte her. So
sollen in Zukunft unsere selbstbemalten Brotbeutel die Papiertüte, das selbsthergestellte Spülmittel aus Naturseife, Natrium und Naturölen die herkömmlichen Spülmittel und der gehäkelte Lappen aus Kokosfaser den Plastikspülschwamm ersetzen.

 

Letztendlich stellten die Schüler fest, dass man schon durch kleine Veränderungen im Kaufverhalten große Mengen an Plastik und Verpackungsmaterial einsparen kann. Ein erster kleiner Schritt, um unserer Umwelt sauberer zu halten.

 

Annette Stiegler

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Plastik im Alltag – und wie man es vermeiden kann